642-Impressionen im Kahlgrund (m4B)

Fahrzeugportraits nach Bellingrodtschem Ideal
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
WolfgangZ
Reservelokführer
Beiträge: 395
Registriert: Do 31. Mai 2018, 12:08
Wohnort: Mömbris-Daxberg

Re: 642-Impressionen im Kahlgrund (m4B)

#11 Beitrag von WolfgangZ » Mo 13. Jan 2020, 22:43

Ralf1972 hat geschrieben:
Mo 13. Jan 2020, 20:58
Hallo Wolfgang,

ich finde das Bild irgendwie etwas, hm, wie soll ich sagen, weich. So als ob die elektronische Bildverarbeitung da doll eingegriffen hat.

Mein erster Gedanke war dass Du das Bild mit recht hoher ISO Zahl fotografiert hast und die Kamera das Rauschen rausgerechnet hat. Deshalb meine Frage. Oder es liegt am Objektiv, die Bilder der Festbrennweite empfinde ich als schärfer.
Das empfinde ich persönlich auch so. Habe aber keine Ahnung woran es liegt. Das 50er hat im Test auch wesentlich besser abgeschnitten als das Zoom.
Wolfgang

Bild Meine Beiträge in DSO

Benutzeravatar
Ralf1972
Oberlokführer
Beiträge: 713
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 11:20
Wohnort: Kottenheim

Re: 642-Impressionen im Kahlgrund (m4B)

#12 Beitrag von Ralf1972 » Di 14. Jan 2020, 17:14

Meine Festbrennweiten sind auch alle durch die Bank schärfer als die Zooms. Liegt wohl in der Natur der Sache.

Ich war in letzter Zeit fast nur noch mit dem 28-300 unterwegs, welches nicht wirklich hervorragend zeichnet. Aber es ist halt so furchtbar bequem :oops:

:Bw:
Bild

Antworten